MFH Zweiackerstrasse, Witikon

In Zürich, Witikon ist ein Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten in Planung.

Die Parzelle des Neubaus, vormals Teil einer Wohnsiedlung der 1960-er Jahre, bildet in ihrem übergeordneten Kontext das erste Grundstück, das einen neuen Baukörper erhalten wird.

Unter dieser Vorgabe wird ein Solitär modelliert, dessen Körper sich mehr am Gelände, denn an den Bestandsbauten orientiert. Die hexagonale Grundform findet ihren Abschluss in einem, dem Höhenverlauf des gewachsenen Terrains folgenden, Satteldach. Durch Abdrehen des Dachfirsts wird die monolithische Form in ihrer Klarheit gestärkt.