ABB Produktionshalle 961, Baden

Die ehemalige Schweißer Halle entstand in den Jahren 1945-1946. Die Halle hat zeittypisch architektonisch gestaltete Elemente wie dünne, auskragende Dachabschlüsse und leicht aus den Fassaden heraustretende Betonrahmen die - beeinflusst durch das Tragwerk - zu einer Rasterung der Fassade führen.

Die Halle ist im Inventar für schützenswerte Bauten aufgeführt und weitgehend im Originalzustand. Um das Gebäude energetisch sowie um die klimatischen Bedingungen zu verbessern und dem architektonischen und denkmalpflegerischen Anspruch gerecht zu werden, werden folgende Maßnahmen umgesetzt.

Die bestehenden Holzfenster werden durch Holz-Metall-Fenster gleicher Rasterung ersetzt und die Sprossenbreiten sowie die Flächenbündigkeit der Rahmen werden weitgehend erhalten. Die Betonrahmen werden saniert und die Fassade wird minimal isoliert und verputzt, damit die vorstehenden Rahmenelemente weiterhin gut sichtbar bleiben. Abschliessend erhält die Fassade einen neuen Anstrich deren Farbwahl sich am Bestand orientiert.